Montag, 9. März 2020

Motion "Kein weiterer Ausbau des Gasnetzes" als Postulat überwiesen

Das Wetziker Parlament hat unseren Vorstoss zum Gasnetz als Postulat überwiesen. Zwar will der Stadtrat keinen expliziten Ausbaustopp des Gasnetzes beschliessen, aber immerhin wird er sich Gedanken zu einem geordneten Ausstieg machen und diese dem Parlament in einem Bericht vorlegen.

Die Antwort von Energiekommission und Stadtrat findet Ihr hier.

 

Text der Motion «Kein weiterer Ausbau des Gasnetzes» vom Oktober 2019:

 

Ausgangslage

Die Schweiz hat sich mit der Ratifizierung des Pariser Klimaabkommens verpflichtet, ihre CO2-Emmissionen deutlich zu senken. Die wissenschaftlichen Erkenntnisse zeigen laufend, dass die Senkung des CO2-Ausstosses deutlich beschleunigt werden muss, um die Erderwärmung nicht noch weiter zu beschleunigen.

Im Bereich Gebäudewärme, der in der Schweiz für ca. 26% des CO2-Ausstosses verantwortlich ist, stehen heute verschiedene Heizsysteme zur Verfügung, welche CO2-neutral sind (Wärmepumpen mit Erdsonden oder Luft-/Wasserpumpen, Solarthermie, Holzheizungen etc.).  

 

Auftrag

Unter den vorbeschriebenen Voraussetzungen macht es keinen Sinn, das Gasnetz in Wetzikon weiter auszubauen, da dies zu zusätzlichem CO2-Ausstoss führen würde.

Energiekommission und Stadtrat werden beauftragt, die entsprechenden Beschlüsse für einen sofortigen Ausbaustopp zu fassen.  Der Ersatz von bestehenden Netzelementen ist davon nicht betroffen.

 

Wir bedanken uns für die Bearbeitung und die Entgegennahme der Motion.